Mit dem Aufkommen der ersten RC- Anlagen, dem 1Kanal Tipp/Tippsystem in den späten 1960er Jahren, legten eine handvoll Gleichgesinnter den Grundstein unserer heutigen Vereins- RC- Fliegerei. Rasante technische Weiterentwicklung, steigende Mitgliederzahl, Splitting in verschiedene RC- Flugsparten, mangelhaftes und zeitweise nur geduldetes Fluggelände erschwerten immer öfter einen geordneten Flugbetrieb.

Mit einem neuen Lösungsansatz, die Anforderungsprofile der Modellflieger, des Grundeigentümers und der zuständigen Behörden abzustimmen, konnte schlussendlich ein für alle Seiten tragbares Ergebnis erzielt werden. Daraufhin wurde die Sektion Modellflug des BSV Voith St.Pölten am 01.01.1979 gegründet und das Fluggelände behördlich genehmigt. (Stadtgemeinde St.Pölten Bundesamt für Zivilluftfahrt/Austro Control, ect.)

Mit einer von der Sektion Modellflug erstellten Flugplatz- Betriebsordnung, die natürlich auf Grund empirischer Erfahrungen in teilen immer wieder angepasst wird, ist ein sehr erfreuliches Vereins- Leben möglich.

 

FdR. Harald Eigner e.h., Ehrenobmann

Die tonmodulierte Einkanalanlage mit dem Sender Bellaphon A und dem Empfänger Mikroton von Graupner.

Radiocontrol: nomen est omen

1950er Jahre.

Graupner Amigo II Katalogbild der Klassiker 1966
Graupner Amigo II Katalogbild der Klassiker 1966

 

1972 - aus der Digital Proportional Serie - Robbe-Sender 4 Kanal ca 7000 ÖS

      1973